Belegung: 
 (Plätze frei)

Demenz-Workshop Kommunikation & Validation® nach Schulz von Thun und Naomi Feil

Stärke und Sicherheit im Umgang mit Menschen mit Demenz Workshop an zwei Samstagen (12UE) in Zusammenarbeit mit dem Kompetenz Netzwerk Demenz
2 Tage, 02.02.2019, 09.02.2019
Samstag, 09:00 - 16:00 Uhr, 60 Min. Pause
Samstag, 09:00 - 12:20 Uhr, 20 Min. Pause  

Detaillierte Termininformationen finden Sie hier:
2 Termin(e)
94504
Geschäftsstelle Förderverein, Salinenstr. 4a, 97688 Bad Kissingen, Kursraum, EG
Teilnahmegebühr:
149,00
inkl. Imbiss und Tagungsgetränken

Der Förderverein Gesundheitszentrum Bad Kissingen e.V. freut sich, in Zusammenarbeit mit dem Kompetenz Netzwerk Demenz diesen sehr praxisorientierten Workshop anbieten zu dürfen.

Dieser richtet sich an Pflegekräfte, die in ihrem Berufsalltag mit demenziell erkrankten Menschen arbeiten und ihr Wissen erweitern und vertiefen möchten und an Fachkräfte, die Interesse an diesem Thema haben.

Unser Referent, Herr Sven J.Schütz ist Ergotherapeut und ausgebildeter Validations-Worker. In Workshops hat er sequenzweise aktiv mit Naomi Feil zusammengearbeitet.


Ausgangssituation:
Im Verlauf einer Demenzerkrankung verändert sich das Denken der Betroffenen, die Wahrnehmung, die Gefühlswelt und die Fähigkeit mit der Außemwelt zu kommunizieren.
Krankheitsbedingt ziehen sich Menschen mit Demenz in eine eigene, innere Welt zurück, die häufig nur noch bruchstückhaft mit ihrer aktuellen Lebenssituation übereinstimmt.

Der Umgang mit dem veränderten Erleben und Verhalten der Erkrankten birgt im Alltag ein hohes Konfliktpotential, das von Pflegenden und Betreuenden zum Teil als sehr belastend erlebt wird.

Lösungsansatz:
Validation sowohl im Sinne einer wertschätzenden Grundhaltung, die die Realität des Anderen annimmt und für gültig erklärt, aber auch als besondere Kommunikationsform, die von einer akzeptierenden, nicht korrigierenden Sprache geprägt ist, kann hierbei Schlüssel zu einem neuen, konfliktfreieren Zugang sein.
Der Ansatz der Validation erweitert professionelles Handeln und kann zur allgemeinen Stärkung Pflegender bzw. Betreuender beitragen.

Ziel des Workshops
ist die Entwicklung einer einfühlsamen, annehmenden Grundhaltung sowie das Kennenlernen und Anwenden verschiedener kommunikativer Validationstechniken.


Inhalte erster Kurstag:

Übersicht Workshop:

Grundlagen Kommunikation nach Schulz von Thun (3 UE)
•Die vier Seiten einer Nachricht
•Unsere vier Ohren
•Wie können wir uns besser verstehen
•Aktives Zuhören
•Signale für aktives Zuhören
•Kommunikationsverhalten verbessern
•Umgang mit Konflikten

Grundlagen Validation© nach Feil (5UE)
•Theoretische Annahmen
•Psychosoziales Modell der Lebensphasen nach Erikson
•Bedürfnisse des Menschen nach Maslow
•Validation - Einführung
•Grundsätze
•Die 4 Phasen nach Feil
•Die Kommunikationstechniken
•Phasenorientierte Anwendung der Kommunikationstechniken
•Bedeutung von Symbolen

Inhalte zweiter Kurstag:

Praktischer Teil: Konkrete Fallbeispiele der Teilnehmer/innen (4UE)
•Vertiefung der Methodik
•Gemeinsames erarbeiten der mitgebrachten konkreten Fallbeispiele der TeilnehmerInnen
anhand der gelernten Strategien
•Erarbeitung von Lösungsansätzen
•Ausgabe von Hilfsmitteln zur Erfassung/ Dokumentation von Verhaltensauffälligkeiten


Von der Registrierung beruflich Pflegender werden für diese Fortbildung 10 Fortbildungspunkte erteilt.





Belegung: 
 (Plätze frei)

Gesundheitsakademie Bad Kissingen

Salinenstr. 4a
97688 Bad Kissingen

Tel.: 0971 69919090
Fax: 0971 699190919
info@gesundheitsakademie.de
http://gesundheitsakademie.de
Lage & Routenplaner